Assistenz

Persönliche Assistenz

Als Mensch mit Behinderung können Sie an dieser Stelle mehr über Persönliche Assistenz erfahren.

Sind Sie ein Mensch ohne Behinderung und interessieren sich für eine Tätigkeit als Assistent*in, finden Sie Informationen und Jobangebote unter Jobs.

Persönliche Assistenz - was ist das?

Persönliche Assistenz ermöglicht es auch Menschen mit einem hohen Hilfebedarf, in einer eigenen Wohnung zu leben und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Assistenz erlaubt ihnen z.B. berufstätig zu sein oder zu studieren, sich mit Freunden zu treffen oder Hobbies nachzugehen.

Welche Arten und welcher Umfang einer Persönlichen Assistenz sind möglich?

Assistent*innen unterstützen Menschen mit Körperbehinderung jeden Alters in ganz unterschiedlicher Art und Weise und unterschiedlichem Umfang. Sie erledigen all die Dinge, die Menschen mit Körperbehinderungen aufgrund ihrer Einschränkung nicht selbst tun können:

Pflegerische Hilfe:

  • Aufstehen/Zubettgehen
  • Lagern
  • Körperpflege
  • Toilettengang
  • Hilfe beim Essen

Praktische Hilfen:

  • Einkaufen/Besorgungen
  • Kochen
  • Waschen
  • Putzen

Mobilitätshilfen:

  • Begleitung bei der Arbeit und beim Studium beim Besuch der Regelschule
  • bei Behördengängen
  • bei der Freizeitgestaltung

Außerdem:

  • Urlaubsbegleitung

In der Art und dem zeitlichen Umfang richtet sich die Assistenz nach den persönlichen Bedürfnissen der Menschen mit Hilfebedarf, soweit dies inhaltlich und organisatorisch mit allen anderen Diensten und den Arbeitsverträgen der Assistent*innen vereinbar ist.

Das Angebot erfolgt von stundenweisen Hilfen bis hin zur Rund-um-die-Uhr-Assistenz, bei dem der/die Assistent*in bei dem/der Klient*in wohnt.

Wer übernimmt die Kosten für eine persönliche Assistenz?

Je nach Art der und Umfang der Assistenz wird die Assistenz mit unterschiedlichen Kostenträgern abgerechnet:

  • Pflegekassen
  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherung
  • Eingliederungshilfe (in der Regel) beim kommunalen Sozialamt
  • Hilfe zur Pflege (Sozialamt)
  • Integrationsamt

Bei Leistungen der Eingliederungshilfe kann einkommensabhängig eine finanzielle Eigenbeteiligung erhoben werden.

Beim Erstgespräch beraten wir ausführlich zu Fragen der Finanzierung von Hilfeleistungen

Was ist das Besondere an einer Assistenz der Selbsthilfe Körperbehinderter?

  • Unsere Klient*innen entscheiden, welche Assistent*innen bei ihnen arbeiten – wenn gewünscht, schlägt die Selbsthilfe Assistent*innen vor, von denen wir meinen, dass sie Ihren Ansprüchen gerecht werden. In der Regel hat jede*r Klient*in ein festes Team.
  • Die Selbsthilfe Körperbehinderter führt die Abrechnung mit den Kostenträgern durch
  • Die Assistent*innen sind bei der Selbsthilfe Körperbehinderter angestellt, wir verwalten die Lohnkosten, Urlaubs- oder Krankheitsvertretung
  • Wir arbeiten mit dem sogenannten Laienhelfermodell, d.h. die Assistent*innen sind keine Fachkräfte. Angeleitet werden sie von den Klient*innen selbst.
  • Bei der Persönlichen Assistenz steht der Mensch mit Behinderung im Mittelpunkt. Er ist Experte in eigener Sache und weiß am besten, wie er sein Leben selbstbestimmt führen kann und will. Die Assistent*innen der Selbsthilfe Körperbehinderter unterstützen ihn dabei.

Ich benötige Persönliche Assistenz – was ist zu tun?

Die Kontaktaufnahme mit uns ist telefonisch, per Mail oder schriftlich möglich.

In einem persönlichen Gespräch klären wir dann, welche Vorstellungen der/ die Interessent*in von der zu leistenden Assistenz hat und wie diese umgesetzt werden kann. Gleichzeitig werden hier auch die Grenzen eines solchen Arbeitsverhältnisses verdeutlicht. Wir helfen, den Kostenträger zu ermitteln und unterstützen gern auch in der Folge bei den nötigen Antragstellungen.

Ist die Kostenübernahme gesichert, unterstützen wir unsere Klient*innen bei Bedarf bei der Zusammenstellung eines passenden Team an Assistent*innen. Hierbei entscheiden die Menschen mit Behinderung selbst, welche Personen bei Ihnen zum Einsatz kommen.

Unsere Kontaktdaten

Ihre/Deine Ansprechpartner*innen sind die Mitarbeiter unserer Einsatzleitung:

Frau Juliane Borgers

Herr Gerd Brunken

Frau Christiane Linne

Frau Tanja Tischmann

Telefon: 0551/54733-0 | Email: einsatzleitung@shk-goe.de

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.
Der Paritatische Unser Spitzenverband