Stellenangebot

Gesucht werden engagierte Mitarbeiter für die Arbeit in der Behindertenassistenz Umfang: 20 bis 39 Stunden in der Woche, flexible Arbeitszeiten Anforderungen: kontinuierliche Mitarbeit, soziale Kompetenz, Einfühlungsvermögen, (meistens) Führerschein.

Geboten werden: Mitgestaltungsmöglichkeiten bei der Arbeitszeiteinteilung, längerfristige Mitarbeit, tarifliche Entlohnung Für Assistenz- und Pflegetätigkeiten bei unseren Klientin/Klienten suchen wir regelmäßig Assistenzkräfte, die keine Pflegerische Ausbildung benötigen, da wir nach dem sogenannten Laienhelfermodell arbeiten. Vorerfahrungen aus Zivildienst oder Pflege wären jedoch von Vorteil.

Überwiegend arbeiten bei uns Teilzeitkräfte, die zeitliche und persönliche Flexibilität mitbringen und bereit sind, auch an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten.

 

Tätigkeiten: Als Persönlicher Assistent sind Sie bei einer/em Klientin/Klienten eingesetzt und leisten dort die anfallenden Hilfen in allen Bereichen.

Zu Ihren Aufgaben können gehören:

• Hilfe bei der Körper- und Intimpflege, Toilettengang, beim Anziehen, beim Essen u.v.m.

• Hilfe im Haushalt, Einkaufen, Kochen, Putzen, Waschen

• Begleitung bei Freizeitunternehmungen und anderen Aktivitäten außer Haus

• Anwesenheitsbereitschaften

 

Arbeitszeiten: Die Dienstplanung richtet sich nach dem individuellen Bedarf des Klientin/Klienten. Ihre Arbeitszeiten können also ganz unterschiedlich sein, abhängig, davon bei wem Sie eingesetzt sind. Die Dienstpläne werden jeweils einen Monat im Voraus erstellt.

 

Anstellungsformen: Die Selbsthilfe bietet für Assistenten Beschäftigungsverhältnisse mit einer festgelegten wöchentlichen Stundenanzahl sowie mit einem variablen Umfang an wöchentlichen Arbeitsstunden.

 

Voraussetzungen: Als Grundvoraussetzung für die Arbeit in der Persönlichen Assistenz betrachten wir die Achtung vor dem Recht auf Entscheidungsfreiheit und Selbstbestimmung behinderter Menschen.

Weitere Anforderungen sind:

• Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

• die Fähigkeit, sich auf andere Menschen und verschiedene Alltagssituationen einstellen zu können

• körperliche und psychische Belastbarkeit

• Erfahrungen in eigenständiger Haushaltsführung

• gute Deutschkenntnisse

• Flexibilität und die Bereitschaft, auch bei kurzfristigen Dienstplanänderungen einzuspringen

• Führerschein Klasse B von Vorteil

Ihre/Deine Bewerbung bitte an: info(at)shk-goe.de

 

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst in der Persönlichen Assistenz?

Immer noch versperren viele Barrieren den Weg für Menschen mit Behinderungen. Die Barrieren sind vielfältig, Inklusion soll helfen.

Inklusion bedeutet, auch dass alle SchülerInnen die von Ihnen gewünschten Schulen besuchen können. FSJ'ler oder BuFDis können hierbei helfen.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) können nach der Schulzeit eine Chance sein, berufliche Orientierung zu ermöglichen und die soziale Kompetenz zu stärken - andererseits aber auch etwas für sich und andere zu tun. Übrigens: Der Bundesfreiwilligendienst ist auch für Menschen über 26 Jahre offen.

Die Selbsthilfe Körperbehinderter ist ein Verein, der das Ziel hat Menschen mit Behinderung darin zu unterstützen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen, d. h. auch wenn gewünscht, eine ganz normale Schule zu besuchen.

Daher suchen wir für unsere auf Assistenz angewiesenen Klienten (Erwachsene im Privathaushalt und Schüler/Innen) junge Menschen, die bereit sind, sich für eine begrenzte Zeit ihres Lebens, also etwa ein Jahr, für andere Menschen einzusetzen.

Die Aufgaben, die Sie erwarten sind sehr vielfältig. Wer möchte neue Erfahrungen sammeln, Grenzen erkennen, evtl. neue Freundschaften aufbauen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.