Aktuelle Infos zu Veranstaltungen der SHK

Achtung: Unsere kommende Teestube am Mittwoch, den 28.11.2018 findet nicht in unseren Räumen im Seniorenzentrum, sondern im Café des GDA Wohnstift, Charlottenburger Straße statt!

Kontaktgruppe Oktober-Dezember (Treff jeweils 18:00h)
08.10.Gemütliches Zusammensein, Neustadt 7 
22.10.Wir kochen Kürbissuppe in der Neustadt 7
05.11.Wir treffen uns im APEX, Burgstraße 46
19.11.Wir spielen Dalli-Klick in der Neustadt 7
03.12.Wir backen Waffeln, Neustadt 7
17.12.Wir besuchen den Weihnachtsmarkt, Neustadt 7

 

Zwischen 24.12.18 und 06.01.19: Weihnachtspause!
Wahl des Beirats für Menschen mit Behinderung

Der neue Behindertenbeirat der Stadt Göttingen ist gewählt. Aus dem Kreis unserer Mitglieder sind insgesamt vier Personen in den Beirat gewählt worden (Jonas Morgenroth sowie Dr. Jochen Krohn als gewählte stimmberechtigte Mitglieder sowie Marie-Luise Habben und Gudrun Bremer in den Kreis der Vertreter).

 

Wir gratulieren allen in den Beirat gewählten Aktiven recht herzlich und wünschen eine erfolgreiche Amtszeit!

Weitere Informationen können Sie dem Göttinger Tageblatt entnehmen:

www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Neuer-Behindertenbeirat-fuer-Goettingen

 

 

Ausfahrten der SHK (April- Oktober)

In den Sommermonaten veranstaltet die Selbsthilfe jeweils am 2. Donnerstag im Monat eine Halbtagesausfahrt zu attraktiven Zielen in der Region.

Diese Fahrten sind für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen barrierefrei - die Ziele werden im Vorfeld gecheckt und wir fahren mit einem rollstuhlgerechten Bus dorthin. Wir starten jeweils um ca. 13:00h am ZOB (Zoologisches Institut) und kehren gegen 18:00 Uhr heim.  Eine vorherige Anmeldung ist dringend notwendig (Telefon 0551/5473312 oder e.kleinfeldt(at)shk-goe.de), bei Verfügbarkeit ist das Angebot auch für Nichtmitglieder offen.

 Bis April gibt es keine Ausfahrten! Nähere Infos zur April-Ausfahrt dann im Frühjahr 2019

Theatergruppe "Schmetterlingseffekt": Spende und Dezember-Auftritt

Für freudige Gesichter sorgte Ralf Kleinhans, Repräsentant der Krombacher Brauerei, am 19. September bei seinem Besuch der „Selbsthilfe Körperbehinderter Göttingen e.V.“ : Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er der Institution einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.

Mit der Spende wird der Verein die Arbeit seiner Theatergruppe „Schmetterlingseffekt“ fördern. Im Rahmen der Krombacher Spendenaktion „Sie schlagen vor- wir spenden“ hatte Wolfgang Peter, Mitglied der Selbsthilfe Körperbehinderter und Behindertenbeauftragter des Landkreises Göttingen, das Theaterprojekt empfohlen.
Bereits seit 8 Jahren entwickeln die Laienschauspieler mit und ohne Behinderung unter der Leitung des freiberuflichen Theaterpädagogen Tobias Wojcik jedes Jahr ein eigenes Stück und bringen es im Rahmen eines „Theaterfestivals für Menschen mit und ohne Behinderung“ auf die Bühne. Wolfgang Peter dazu: „Mich begeistern die Auftritte immer wieder neu. Aufgrund der sehr „bunten“ Zusammensetzung ist die SHK-Theatergruppe ein sehr gelungenes Beispiel gelebter Inklusion.“  Und Theatermann Wojcik freut sich: „Dank der Spende von Krombacher ist die Durchführung unseres nächsten Theaterprojekts gesichert“.

Ein Teil der Theatergruppe zeigt eine musikalische Revue bei „Kult(o)ur am Sonntag“, Uniklinik Robert-Koch-Str. 40 (Osthalle) am 09.12. um 19:00 h. Die Rückschau und Fotos vom Göttinger Tageblatt auf das Theaterfestival von Menschen mit und ohne Behinderung im Frühjahr 2018  gibt´s hier:

www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Mehr-als-100-Zuschauer-im-Gemeindesaal

Aktions-Tag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am 08.05.18 war es wieder soweit: Im Rahmen des jährlichen Göttinger Aktionstags für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung sind wir wieder gemeinsam auf die Straße gegangen.

Dieses Jahr haben wir uns vom Aktion-Mensch-Motto "Inklusion von Anfang an" inhaltlich ein wenig abgekoppelt - unser Motto war "barrierefrei unterwegs". Die Fusion der Altkreise Göttingen und Osterode zum Riesen-Landkreis Göttingen bedeutet eine große Herausforderung für die Schaffung einer barrierefreien Infrastruktur in den ländlichen Gebieten. Insgesamt 250 Teilnehmer wollten nicht tatenlos zusehen, wie in Göttingen zwar nennenswerte Fortschritte im barrierefreien Ausbau des Nahverkehrs erzielt werden, weite Teile der Landbevölkerung mit Beeinträchtigungen aber vergessen und abgehängt werden.

Das Ergebnis war ein bunter Protest, ausgehend von einem Sternmarsch von drei Punkten (Neues Rathaus, Bahnhof, Audimax) zum Gänseliesel, wo dann gegen 15:30h  eine Kundgebung gehalten wurde. Der Moderatorin Britta Engelhardt vom Verein "Persönliches Budget Göttingen e.V." standen u.a. der Göttinger Schuldezernent Siegfried Lieske, die stellvertretende Landrätin Maria Gerl-Plein, der Mobilitatsmanager des Zweckverbands Südniedersachsen, Markus Menge sowie die Sprecherin der Göttinger Verkehrsbetriebe, Stephanie Gallinat-Mecke, Rede und Antwort. Kathrin Lux (Diversity Management) und Katrin Gehrke (Schwerbehindertenvertretung) berichteten vom Stand der Barrierefreiheit in der Universität. Claudia Grosse, Beschäftige der Göttinger Werkstätten, fasste die Erfolge und Herausforderungen der kommunalen Initiative "Inklusion Bewegen" zusammen und appellierte an alle Menschen mit Behinderung, sich geschlossen für die Erreichung von Barrierefreiheit und Inklusion einzusetzen.

Unsere Forderungen sowie spannende Bilder zum diesjährigen Aktionstag finden Sie hier:

 www.inklusives-goettingen.de

Sendung vom 8. März 2016

Barrierefreiheit auf den Fernlinienbussen

Am 01.01.2016 ist die erste Stufe der Barrierefreiheit auf den Fernlinienbussen gestartet. Alle neu angeschafften Fernlinienbusse müssen nach § 42 b (i.V.m. § 62 Abs. 3) des Personenbeförderungs-Gesetz (PBefG) zwei Rollstuhlplätze aufweisen. Ab dem 01.01.2020 gilt dies für alle Fernlinienbusse.

Koordinatorin für Behinderte

Stadt Göttingen, Behindertenkoordination:  Frau Ruhs.

Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie hier:

www.goettingen.de/verwaltung/dienstleistungen/details/behindertenkoordination.html